Pressemeldung

Pressemeldungen


Susanna Niederer Galerie Art Forum Ute Barth Zürich

Susanna Niederer Galerie Art Forum Ute Barth Zürich

Esther Roth Galerie Art Forum Ute Barth Zürich

Esther Roth Galerie Art Forum Ute Barth Zürich

 

 

Wir schicken Ihnen sehr gerne weitere Pressemeldungen mit Texten und Bildern zu. Bitte wenden Sie sich an:

info@utebarth.com

 


 

AFUB_haus aussen1 
die Galerie im Zürcher Seefeld-Quartier
BEST OF - 20 Jahre Galerie ART FORUM UTE BARTH

ART FORUM UTE BARTH

 



> Bilder frei zum Download für Journalisten im Zusammenhang mit der Berichterstattung zur Galerie


 

Zur Geschichte     Facts  / Eckdaten

Ute Barth – Kindheit in Deutschland, Matura in Davos (Schweiz), Studium in Zürich (Romanistik, Kunstgeschichte und Publizistik, Abschluss mit dem Lizentiat)

berufliche Erfahrung: Erwachsenen-Weiterbildung: Kunstgeschichts-Kurse konzipiert und geleitet von Ute Barth, fast 10 Jahre im Auktionshaus Germann Zürich (Schätzungen, Katalogisierung, Auktionen, Beratung),  regelmässige Vorträge und Podiumsteilnahmen zu Themen der Kunstgeschichte und des Kunstmarktes

1995 Gründung der Galerie ART FORUM UTE BARTH in Zürich Art Forum Ute Barth, als Forum für Galerie, Art Consulting und Wissen zur Kunst

2001 Umzug der Galerie von Zürich Witikon näher ins Zentrum neue Räume in historischem Riegelhaus aus dem 17. Jh. im Zürcher Seefeld (Kartausstrasse 8 CH-8008 Zürich) Galerietätigkeit wird ausgebaut Messeteilnahmen (Chicago, Miami, Bologna, Köln, New York, Seoul, Zürich) Förderung junger Künstler Vertretung von ausgewählten Künstlern aus der Schweiz, Deutschland, Italien und den USA

2004 zur Galerie kommen Edition und Verlag (Herausgabe von Publikationen und Originalgrafik)

begleitend zur Galerie-Arbeit Vorträge und Seminare von Ute Barth –

eigens konzipierte Weiterbildung in Sachen Kunst – speziell für Kunden und Sammler – unter dem Motto FIT FOR MODERN ART

Beratung und Begleitung bei Kunst am Bau Projekten Stiftungsrätin in Stiftungen im Kunst- /Kulturbereich

Mitgliedschaften: CINOA, Verband Schweizer Galerien (AGS) und Verein Die Zürcher Galerien (dzg.ch)

Informationen zu Galerie und Programm

Ausstellungen / Vernissagen / Messen Einzelausstellungen zeitgenossischer KünstlerInnen, die durch die Galerie vertreten werden Gruppenausstellungen mit Klassischer Moderne und Zeitgenössischer Kunst in einer Gegenüberstellung. regelmässige Teilnahme an ausgewählten Messen im In- und Ausland

Hintergrundwissen / Seminare / Programm FIT FOR MODERN ART / Offene Ateliers (Atelierbesuche) Galerie-Künstler/ Förderung von besonders herausragenden KünstlerInnen  Künstler wie Judith Trepp, Maria Eitle-Vozar, Maja Vieli-Bisig, Hans Schnorf, Lucia Coray, Peter Wechsler und Sarah Plimpton zeigen in Ihren Werken eine solche Qualität, dass sie den Vergleich mit Internationalen Stars der Kunstszene nicht scheuen müssen. Ihre Werke warden immer wieder von Ute Barth Arbeiten von “Klassikern” wie Robert Motherwell und Cy Twombly gegenübergestellt. Auch die ganz ganz junge

In den Ausstellungen der Galerie und auf Internationalen Kunstmessen wie der ART CHICAGO, ART MIAMI oder der KUNST in Zürich stellen wir diese auch zusammen aus – und das ist recht spannend und zeigt viele neue Bezüge. Ute Barth ist der Meinung, dass es wichtig ist, gute Qualität zu kombinieren und mit echter Leidenschaft Sammlungen aufzubauen.

Investment-Beratung und Schätzungen für Nachlässe, Versicherungen, Sammlungen Gewisse Kunstwerke können auch gute Anlagen sein. Wenn man sich auskennt, kann absoluter Kunstgenuss auch noch das Vermögen vergrössern. Kunst kennt kein Grounding und kein Insolvenzverfahren. Aber man muss den Internationalen Kunstmarkt gut kennen und Kunstwerke beurteilen können.  Ute Barth berät Kunstsammler persönlich und sehr direkt..

Kunst am Bau-Projekte, Teilnahme bei Jurierungen etc. Mit Unterstützung von Partnern aus dem Bereich Projektleitung – von der Analyse bis zur Ausführung.

Beratung für Firmen und Private Sammler / Coporate Collections / Private Collections Konzepte und Sammlunsbetreuung für Private, aber auch für öffentliche Institutionen und Firmen