Aktuelle Ausstellung

Eberhard Ross – refugium

Solo Show

23. März – 18. Mai 2019


Donnerstag, 25. April 18 Uhr

Digitale Pause

Führung mit der Galeristin Ute Barth und der Kunsthistorikerin und Künstlerin Nana Pernod durch die Ausstellung


Freitag, 10. Mai 18 Uhr

Listening Session – mit Eberhard Ross



Zur Ausstellung

Erste Solo Show in der Schweiz

Eberhard Ross zeigt reine Malerei auf höchstem Niveau. Sein Interesse gilt abstrakten Farbräumen, der

Monochromie, dem geduldig Schicht für Schicht entwickelten Farbauftrag und irisierenden Verläufen.

Lange sah er sich angesichts der zunächst rasterartigen, dann freieren, mit der Radiernadel wie Craquelés über

die feuchte Farbe gelegten Linien und Zeichen eher als Zeichner. Die Strukturen sind inzwischen zurückgetreten

und es entstehen pulsierende, sanften Klang evozierende Farbräume, die auf die Arbeiten Josef Albers oder

Mark Rothko verweisen, aber auch an die Arbeiten von Mark Tobey anknüpfen.

Eberhard Ross ist ein Meister der Reduktion und erreicht so eine maximale Aussage.

Die Ausstellung mit dem Titel «refugium» in der Galerie Art Forum Ute Barth dauert vom 23. März bis 18. Mai.


Artikel von Nana Pernod
im Ensuite Heft April 2019
Eberhard Ross - Text von Nana Pernod im Ensuite Heft April 2019